Blog
Leitungsunterbrecher zur Störungsveringerung

 
Hier haben wir für einen Kunden eine ganz einfache Problemlösung erstellt: An der Anlage des Kunden wird sowohl ein sehr hochwertiges Analoglaufwerk, als auch digitale Quellen, wie Sat-Receiver, DVD-Player und CD-Player betrieben. Diese digitalen Quellen erzeugen auf den recht langen Anschlußleitungen Störungen, die die hochwertige Schallplattenwidergabe beeinträchtigt haben.
Die abgebildete kleine Box, schaltet diese Leitungen auf der Front mit einem Kippschalter 2-polig ab. Zusätzlich wurde direkt hinter den Eingangsbuchsen für die Digitalquellen, die alle über einen DA-Wandler laufen, noch Ferritfilter angebracht.
Klanglich brachte diese simple Lösung erstaunliche Verbesserungen!

Die Wirkung läßt sich dadurch erklären, daß viele Vorstufen mit RCA = Chich-Eingängen, zwar den Heissen Pol = Innenleiter, bei der Quellenwahl umschalten, nicht aber die Masse. Störungen die so auf der Masse von nicht angewählten Eingängen liegen, überlagern sich so mit dem Nutzsignal des angwählten Einganges!

Auf der rechten Seite sehen Sie das typische Störspektrum, wie es z.B. am Audio Ausgang eines Sat-Receivers anliegt. Durch Intermodulationen können sich diese Störungen auch im Audiobereich, besonders durch "Härte" oder "Rauhigkeit" bemerkbar machen.